So. Sep 22nd, 2019

„Stoapfälzer Pygmalion“ in Nittenau

WEB-Spot Produktion für Straightweek.de 2019

Nach dem großen Erfolg des „Stoapfälzer Jedermann“ vor zwei Jahren im Treidlinger Steinbruch bringt der Theater- und Festspielverein Nittenau heuer erneut ein großes Freilichtstück an einem besonderer Ort auf die Bühne. Im August wird der „Stoapfälzer Pygmalion“ mitten auf dem Nittenauer Kirchplatz vor der Kulisse des Haus des Gastes gespielt. Das Stück ist eine Adaption auf einen bekannten Klassiker und stammt erneut aus der Feder von Christina Fink-Rester, die auch Regie führen wird.

„Pygmalion“ von Bernard Shaw handelt von einem armen Blumenmädchen, das zum Experiment eines selbstherrlichen Professors wird, der sie aus der Gosse aufsammelt, ihr Manieren und Hochdeutsch beibringt und dabei zu tiefer Selbsterkenntnis gelangt. Besser bekannt ist das Musical „My fair lady“, dessen Inhalt ebenfalls auf der Geschichte des „Pygmalion“ beruht. Die Regisseurin hat das Stück „den Nittenauer Schauspielern auf den Leib geschrieben“. Die Hauptfigur spricht natürlich breitestes Oberpfälzisch und auch das Ende der Geschichte wird komplett anders ausfallen als im Original. Das Publikum darf sich auf bekannte Melodien und Lieder freuen, denn im „Stoapfälzer Pygmalion“ wird, wie es sich für ein Musical gehört, natürlich auch gesungen und getanzt

Connect us

Our social contacts